Der Kornkreis von Thalheim an der Thur 2004
   
Ein Zeichen der Grösse des Universums - WIR sind nicht so grossartig wie wir meinen...



In der Vollmondnacht vom 2. zum 3. Juli 2004, begleitet von einem feinem Erdbeben, entstand auf einem Weizenfeld bei Thalheim an der Thur ZH ein Kornkreis mit mehr als 100 Meter Durchmesser.

Thalheim an der Thur liegt etwa 4km von Rickenbach-Sulz entfernt.



Zwischen Himmel und Erde gibt es vielerlei Geschöpfe. Warum bildet sich der Mensch dann ein, er sei das einzige "intelligente" Wesen?...



Das Mehl aus dem Weizen des Kornkreises sei irgendwie komisch... Mehl soll man erst 3 Wochen nach dem Malen verbacken, dieses Mehl konnte man schon nach einem halben Tag verbacken.


Das Bier: Bei der Gärung stellte man fest, dass "es gärt wie wahnsinnig, normalweise braucht Bier zum Gären 6 bis 8 Tage, das Kornkreisbier war innert 3 1/2 Tagen fertig. Man müsse fast zaubern können um so etwas zu bewerkstelligen, sagt ein Braumeister.

Nach der Ernte spross aus dem darniederliegenden Korn wieder neuer Weizen:



Das Mehl ist verbraucht, das Bier getrunken, die Energie verblasst.
Ein DANKE an die Erbauer für dieses Wunder ist angebracht!


   *   *   *   *   *   *   *
Links zur Sendung auf SRF
hier ist die Quelle der gezeigten Fotos!

Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise
mit Messdaten

"Auch wer es nicht glaubt, an der Wahrheit ändert sich deswegen nichts!
Herzlichst Marianne Zürcher, Magnetopathin"